Mal ein Zwischenstop im Blog…

Hab‘ hier eigentlich schon wieder viel zu lange nix mehr geschrieben…das merke ich immer daran, wenn ich mich über einen neuen Eintrag versuche herzumachen und nicht weiss, wo ich beginnen soll…Mann Mann, ich hab wohl mein bisher erfolgreichstes Wochenende im Juni ziemlich ungestresst hinter mich gebracht – hätte ich so im Vorfeld gar nicht vermutet. Am Freitag gings aufm Alpen Flair Festival in Südtirol los, Samstag und Sonntag habe ich auf dem Herzblut Markt in Waging mit den Lumen gekugelt und zusätzlich gings am Samstag zu den Wirtschaftsjunioren nach Niederbayern, dort traten die Kollegen vom Rottaler Staatszirkus zusammen mit mir in einer Feuershow auf. Da durfte ich Nepo Fitz kennenlernen, wusste gar nicht dass er’s ist als er mich angesprochen hat. Ein lieber Typ und ein verdammt guter Pianist…wo ich schon bei bekannten Persönlichkeiten bin…letztes Wochenende durfte ich Ron Williams ne kurze Kostprobe meiner Kontaktjonglierkunst zeigen. Ich glaube ich habe in den späten 80ern ab und zu mal ne Kindersendung mit ihm als Moderator angeguckt und als ich so vor ihm stand hatte ich das Gefühl, dass er sich in den letzten 25 Jahren kaum bis gar nicht verändert hat.
In Hessen war ich auch mal wieder – in Büdingen wurde wieder das Mittelalterfest gefeiert, und da traf ich auf einen alten Kumpel aus meiner Gegend hier…ist schon witzig, wie man manchmal ein paar hundert Kilometer fahren muss um jemand aus nem Nachbarort zu sehen. 🙂 Büdingen hat mir wieder sehr viel Spass gemacht – es war zwar völlig anders als vor zwei Jahren, aber es hat mir mindestens genauso viel Freude bereitet. 🙂 Ich hoffe wir sehen uns 2015 wieder…aber so weit will ich noch gar nicht vorausdenken.

Jetzt gibt’s erstmal noch die Mooser Dult – dort trete ich in brandneuer Klamotte und zur Abwechslung mal gar nicht mittelalterlich oder mittelalter-fantasielastig auf, sondern mit Zylinder und Gehstock im viktorianischen Stil.
Mal sehen ob alles glatt läuft – ich habe mir drei Themenshows überlegt, die ich fünf Tage lang vor Publikum zum Besten geben werde.

Im August stehen dann erstmal Privatveranstaltungen an, dann gehts nach Amerang und gleich im Anschluss aufs Cave Gladium, die volle Mittelalterdosis also…im September bin ich zweimal bei Wallenstein 2013 mit dabei und u.a. mal wieder ganz oben in Unterfranken (ganz oben in Unterfranken?) und zwar in Lichtenberg auf dem Mittelaltermarkt. Danach geht’s wieder ins Mittelalter nach Erding und dann darf ich mit dem Rottaler Staatszirkus in der Stadtgalerie in Passau spielen.

FürTattoo- und Piercingfreunde trete ich im Oktober in Salzburg und in Rosenheim auf den jeweiligen Conventions auf.

Aber jetzt freu‘ ich mich erstmal auf Abwechslung in Moos. 🙂
Hoffe man sieht sich irgendwo…

Feucht-fröhlich der Frühling, nun aber ab in den Sommer…

Eigentlich gäbe es ja noch so viel mehr zu berichten, am Besten fange ich mal beim Wetter an…oder nein, ihr wisst ja selber was in letzter Zeit so passiert ist, auch meine Märkte blieben davon nicht unberührt. Im Ernstfall heisst es da Solidarität mit den Veranstaltern beweisen und hoffen, dass alle durchhalten, selbst wenn der laufende Markt abgebrochen werden musste…überhaupt: mein Mitgefühl an alle Betroffenen. Aber genug davon…

Nun scheint die Sonne und es wird Sommer.
Mit Anbruch des Junis beginnt eine äusserst aktive Zeit für mich, einmal werde ich auf dem Alpen Flair Festival unterhalten (leider bisweilen zeitgleich mit Eisbrecher, einer meiner Lieblingsbands und leider nicht auf ein und derselben Bühne, ich werde im Tattoobereich auf Zuschauer warten) und hoffe dass ich mir dort wenigstens Heino angucken kann, denn interessieren tät’s mich ja schon was der Gute in seinen Rockshows so macht…egal was man von ihm und seiner neuen Ausrichtung (bzw. auch der alten) hält: Respekt an einen Herren, der im Alter meines Vaters noch auf der Bühne steht und Abend für Abend energieraubende Konzerte gibt.

Ach ja, die guten alten Talentsendungen…für „mia san mia“ habe ich mich ja schon  breitschlagen lassen, weitere Talentsendungen wirds in meinen Referenzen allerdings nicht geben, zumindest nicht wenn ich’s irgendwie verhindern kann. 🙂
Ich musste sämtliche Anfragen ablehnen, allerdings kann ich an Euch da draussen nur rufen: wenn ihr mit dem Grundkonzept einer Talentsendung klarkommt dann nix wie hin! Die Leute von Grundy sind wirklich freundlich und liebenswürdig.
Und auch die BR-Mitarbeiter verdienen nochmal ein „Dankeschön“ von mir. Ich hab mich wirklich wohl gefühlt bei ihnen, auch wenn’s mein erster TV-Auftritt in einem Studio war und ich innerlich wohl tobte.

Ich hätte ja ohnehin keine Zeit für weitere TV-Auftritte gehabt, mein Terminkalender ist bis Ende August gut gefüllt, ich hoffe wir sehen uns das ein oder andere mal auf einer öffentlichen Veranstaltung. Dann kann ich auch wieder angefragt werden – meine Einsatzgebiete erweitern sich nach und nach, ab Oktober werde ich einige Tattooconventions bespielen und freu‘ mich drauf, mal nicht als Gast sondern Akteur dort zu sein.

Ich denke das war’s updatetechnisch erstmal wieder von mir. 🙂

Puh, jetzt habe ich…

…aber lange nix mehr geschrieben hier…

Dabei ist in der Zwischenzeit ne Menge passiert.

Am 16. März war ich in München und durfte ein Photoshooting mit Roy Hessing machen. Roy ist ein Experte – um nicht zu sagen Hexer – in der „motion photography“. Auf seiner Seite kann man mehr davon sehen, u.a. kurze Auszüge aus seinem erst kürzlich erschienenen Buch.
http://www.royhessing.com/
Einige Bilder von unserem Shooting gibt’s auf meiner Homepage zu sehen – und zwei davon hängen nun in meinem Schlafgemach. 🙂

Die Saison ging für mich Mitte April in Tübingen los – ein leider teils verregneter Markt. Dank der Kollegen wurd’s dann doch noch ein schönes Erlebnis.
Danach gabs Sonne pur in Österreich auf der Rosenburg. Fünf Tage Markt und ich durfte mit Gral, Feitel und vor allem Knud Seckel (das wurde sogar aufm ORF1 im TV gezeigt) performen. 🙂

Bei Mittelalter in München ging’s dann in meiner bayrischen Heimat weiter – auch wieder fünf Tage, leider dieses mal nicht mehr so sonnig. Trotzdem war’s wunderschön und ich freue mich drauf, die Kollegen von Furunkulus bald wieder zu sehen, und auch Vítek den Gaukler werde ich in absehbarer Zeit wieder treffen.

Am Sonntag geht’s für mich mit dem Rottaler Staatszirkus mit einer Feuershow weiter und danach ruft schon das Elfenfestival nach CrijoFae und Kerry als Wasserwesen…

Euch einen schönen Start in den Frühling.

A Guads Neis!

Ein Gutes Neues wünsche ich Euch allen!

Lieben Dank für alle schönen Momente im Jahr 2012, die Märkte auf denen ich unterhalten durfte, meinen TV Auftritt im BR, den Applaus meiner Zuschauer, die neuen Freundschaften und Kontakte, und – privaterweise – die richtig goilen Konzerte aufm Amphi, und immer wieder Eisbrecher Gigs – das ganze Jahr war bis auf kleinere Vorkommnisse sehr sehr gut zu mir.

Ich freue mich, auch 2013 weiter beruflich kontaktjonglieren zu dürfen, mein Terminkalender füllt sich nach und nach und ich freu‘ mich drauf Euch bald wieder treffen zu dürfen – Ende April gehts zwischen Linz und Wien in der Mittelalterwelt weiter.

https://www.amnesty.de/mitgliedwerden

Vorweihnachtszeit…(noch immer) Zeit für uns, dankbar zu sein.
Die allermeisten von uns wurden wohl innerhalb sehr gnädiger Breitengrade geboren – was ich mit umständlichen Worten ausdrücken will: uns gehts hier in Mitteleuropa echt verdammt gut, und ein silberner Löffel im Mund reicht in aller Regel auch schon aus, es muss nicht immer der güldene sein, auch wenn den ein anderer zwischen den Kauleisten stecken hat.
Da ich die nächsten paar Monate nimmer verhungern kann habe ich heute mal wieder nach Spendemöglichkeiten Ausschau gehalten. Ich entschied mich heute dann doch relativ spontan um, wen ich als nächstes unterstützen möchte…in die Palliativpflege will ich auch weiterhin überweisen (werd‘ mich da mal über die Sache informieren, die Jürgen Domian vor einiger Zeit öffentlich/bekannter gemacht hat) – und da wir ja hier unter uns sind, um ehrlich zu sein wollte ich eigentlich dieses Projekt unterstützen: http://rice.org.uk/ Ich fand noch nichts Vergleichbares in deutschen Landen und so hab‘ ich diese Sache etwas hinten angestellt. Habt ihr Anlaufstellen in Sachen Alzheimer Pflege und Forschung im deutschsprachigen Raum?

Ich komm‘ mir schon fast wie eine Charity-Zuchtel vor, aber wisst ihr, wenn man’s nicht vorgelebt bekommt bzw. einfach nicht ins Gedächtnis gerufen wird, dann spendet man nicht…so gings mir zumindest bisher immer. :-I

Lange Rede, kurzer Sinn: ich wurde eben grad neues stolzes Mitglied bei Amnesty International.
https://www.amnesty.de/mitgliedwerden

Ich danke Euch fürs Lesen dieses Postings, danke Euch für den Applaus den ich 2012 von Euch bekommen durfte und möchte Euch gerne wieder 2013 unterhalten!
Neue Termine gibts auf meiner Terminseite, Buchungsanfragen sind natürlich immer gern gesehen (je früher desto besser!) und wer Weihnachten feiert dem wünsche ich ein Frohes Fest, allen anderen schöne Feiertage und überhaupt allen ein Gesundes und Glückliches 2013!

Ein kurzer Gruß ausm Übungskeller

Das Jahr ist inzwischen weit genug fortgeschritten daß ich eine erste Bilanz ziehen kann und ich muß zugeben: es war bisher sehr gut zu mir.

Ich durfte auf vielen vielen Märkten, Festen und anderen Veranstaltungen auftreten, am Freitag, den 2.November 2012 war ich sogar bei „mia san mia“ im BR zu sehen und bei meinen Auftritten am Samstag, Sonntag und Montag wurde ich desöfteren als „die ausm Fernsehen“ wiedererkannt. 🙂

Zeit auch mal dankbar zu sein und an andere zu denken. Ich habe mich eines Themas angenommen, über das man vielleicht nicht ganz so locker reden kann und deswegen möchte ich daß Ihr Euch mal das Projekt anseht und vielleicht auch spendet:

https://www.mustacheforkids.de/

Liebe Grüße aus der Übungszentrale!
Image

Am Freitag wirds….also „ernst“ wäre jetzt übertrieben…aber angespannt bin ich schon

…ich hoffe aber trotzdem dass es schön wird, ich nicht allzuviel Blödsinn rede und/oder im Interviewpart ins Schleudern komm‘, meinen Kugeln vertrau‘ ich da schon etwas mehr und werde zu Markus Strasser’s Lied „Alpenwind“ eine mystische, aber bayrisch angehauchte Kontaktjonglage-Show zeigen.

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/altoetting/regionales/mia-san-mia-Kerry-Balder-Nina-Eichinger-BR-Wolfgang-Fiereck-Hannes-Ringlstetter-Constanze-Lindner;art22,143871

Kerry im BR bei „Mia san mia“

And now for something completely different…Kontaktjonglage im Dirndlgewand, oder auch nicht (lasst Euch überraschen) gibts am 2.November im Rahmen der Sendung „Mia san mia“ aufm BR zu sehen.

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/mia-san-mia/mia-san-mia100.html

Image